Anwendungen der Mathematik

Auch wenn es Schüler in der Schule oft nicht glauben wollen, weil sie Mathematik nicht mögen, werden sie die Mathematik irgendwann im Leben brauchen. Jeder Mensch stößt noch einmal darauf zurück, je nach Berufsfeld der eine mehr, der andere weniger: ein Beruf, bei dem Mathematik täglich vorkommt, ist der des Architekten. Architekten müssen Räume vermessen […]

Englisch lernen – Warum versagen so viele?

Wenn man sich die Abbrecherquote beim Englisch Lernen in herkömmlichen Sprachkursen ansieht muss man sich zwangsläufig die Frage gefallen lassen, warum so viele Menschen dabei aussteigen. Denn die Quote derer die schon nach kurzer Zeit nicht mehr mitkommen liegt teilweise bei fast 90 Prozent. Die Abbrecher sagen sich dann oft, dass sie einfach nicht genug […]

Das Leben des Künstlers Jörg Immendorff

Der weltweit bekannte Künstler Jörg Immendorff wurde am 14. Mai 1945 in Bleckede geboren und ist am 28. Mai 2007 nach langer schwerer Krankheit in Düsseldorf verstorben. Er begann Anfang der 60er Jahre ein Studium als Bühnenbildmaler in der Düsseldorfer Kunstakademie bei dem sehr bekannten 1968 verstorbenen deutschen Bühnenbildner Teo Otto. Nach dieser von 1963-1964 […]

Die demolierte Literatur

Karl Kraus – „Wiener Rundschau“, 1896/97 Wien wird jetzt zur Grossstadt demoliert. Mit den alten Häusern fallen die letzten Pfeiler unserer Erinnerungen, und bald wird ein respectloser Spaten auch das ehrwürdige Café Griensteidl dem Boden gleichgemacht haben. Ein hausherrlicher Entschluss, dessen Folgen gar nicht abzusehen sind. Unsere Literatur sieht einer Periode der Obdachlosigkeit entgegen, der […]

Die demolierte Literatur – II

Karl Kraus – „Wiener Rundschau“, 1896/97, II Man mag kühn behaupten, der Wirkungskreis, den der Herr aus Linz in Wien erlangte, habe sich auf drei, bei gut besuchtem Kaffeehause vier Tische erstreckt. Vom linken Spiegeltisch an beginnt seine Popularität nachzulassen. Hier postirten sich jene Literaten, die, nicht gewillt, seine absolutistische Geschmacksdictatur bedingungslos anzuerkennen, sich bald […]